Bahnsinn – verreisen mit der Bahn

günstig Bahnfahren, Angebote für Bahnreisen

Rabattaktionen und Prämienpunkte sollen den Ticketumsatz steigern

Aktuelle Bahnprämien und Bahncard-Bonusaktionen

| Keine Kommentare

Um neue Kunden anzulocken und den Absatz von Zugtickets zu steigern, hat sich die Deutsche Bahn ein Geschäftsmodell abgeguckt, das bei der Lufthansa als „Miles& More-Programm“ oder beim Einkauf in Supermärkten beispielsweise unter dem Namen „Payback-Karte“ bekannt ist. Ähnlich wie Vielflieger können nun auch Reisende, die häufig die Bahn benutzen, Bonus- und Statuspunkte sammeln, wenn sie sich zu dem Programm anmelden. Als Belohnung winken Freifahrten und Sachprämien, wenn ein bestimmter Punktestand erreicht ist.

Satte Bahnprämien durch das Sammeln von Bonuspunkten

Insbesondere, wenn Reisende häufig die Verbindungen der Deutschen Bahn nutzen, macht das Sammeln der Bonuspunkte definitiv Sinn. Voraussetzung dafür ist die Anmeldung zum bahn.bonus-Punkte-Programm, bei dem die personenbezogenen Reisedaten erhoben werden. Möchte jemand aus datenschutzrechtlichen Gründen diese Profilerstellung nicht, kann er keine Bonuspunkte sammeln.

Die Anmeldung ist simpel und kann jederzeit erfolgen, etwa beim nächsten Ticketkauf am Schalter; in diesem Zuge können Sie Ihre Bereitschaft, bei dem Programm mitzumachen, verkünden. Ebenso können Sie sich aber auch online unkompliziert registrieren – die Anmeldung erfolgt hier in drei Schritten:

  1. Loggen Sie sich auf bahn.de mit Ihrem Passwort ein bzw. registrieren Sie sich als Neukunde.
  2. Folgen Sie nun dem Link bahn.bonus-Teilnahme verwalten
  3. Auf der folgenden Seite besteht die Möglichkeit, sich bei dem Programm anzumelden oder gegebenfalls auch wieder abzumelden.
Rabattaktionen und Prämienpunkte sollen den Ticketumsatz steigern

Mit einem Bonuspunkte- und Prämienprogramm will die Deutsche Bahn aktuell neue Kunden ansprechen
Foto: moerschy / pixabay

Darüber hinaus gibt es einen speziellen bahn.bonus-Service, der Ihnen bei Fragen von Montag bis Sonntag von 6 bis 23 Uhr unter der Rufnummer 0180 6 34 00 35 zur Verfügung steht. Ebenso können Sie sich per Mail an die Mitarbeiter wenden: bahnbonus-service@bahn.de

Generell wird für jeden Euro, der für Fahrkarten, die BahnCard oder andere Leistungen der Deutschen Bahn ausgegeben wird, ein Prämien- bzw. Bonuspunkt gutgeschrieben. Es gibt aber auch noch weitere Möglichkeiten, Punkte anzuhäufen. Die Deutsche Bahn hat mittlerweile einige Partner gefunden, die ebenfalls beim Prämienpunkte-Modell mitmachen: Dazu gehören Accor Hotels, die Avis Autovermietung, der Autozug und die bahn.bonus-Shopping Welt, wo beim Einkauf von Produkten zusätzlich weitere Bonuspunkte auf Ihr Konto wandern. Des Weiteren können in Kooperation mit der Commerzbank Boni durch die Nutzung der BahnCard Kreditkarte gesammelt werden. Diese ist für Inhaber der BahnCard 1. Klasse und für Besitzer der BahnCard 100 kostenlos.

Im Deckel von Nutella können derzeit Gutscheine für die BahnCard 25 stecken

Ticket im Nutella-Glas? Eine Kooperation der Bahn mit dem Hersteller Ferrero macht‘s möglich
Foto: noelsch / pixabay

Das Ticket im Nutella-Glas – aktuelle Bahncard-Bonusaktion

Das erste Halbjahr 2015 lief nicht gerade gut für die Deutsche Bahn: Der Dauerstreik der Lokführer, Gleisbeschädigungen durch schwere Unwetter und die zunehmende Konkurrenz durch günstige Angebote von Fernbussen setzten und setzen dem Unternehmen zu. All das führte zu einem Gewinneinbruch von knapp 40 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Aus diesem Grund war das Gebot der Stunde, die Kundenbindung zu forcieren sowie neue Kunden anzusprechen. Eine weitere, clevere Geschäftsidee musste also her.

Den Umsatz deutlich steigern konnte die Bahn kürzlich mit folgendem Coup: Seit Juni dieses Jahres befinden sich in den Deckeln einiger Nutella-Gläser des italienischen Süßwarenkonzerns Ferrero Gutscheine, mit denen die BahnCard 25 eingelöst werden kann – dies ist dann einen Monat lang gültig. In diesem relativ kurzen Zeitraum konnte die Deutsche Bahn bereits 200.000 zusätzliche Buchungen verzeichnen, was für die Beliebtheit des schokoladigen Brotaufstrichs ebenso wie für den Erfolg dieses Geschäftsmodells spricht. Doch welche Vorteile bringt die BahnCard 25? Unter Vorlage der Karte erhalten Kunden 25 Prozent Rabatt auf Normal- und auch auf Sparpreisangebote im Fernverkehr (zweite Klasse). Rund 3,5 Millionen Bahnreisende sind hierzulande übrigens Inhaber einer BahnCard 25.

Schon vor einigen Jahren hatte die Deutsche Bahn mit Ferrero kooperiert, damals lockten 25 Prozent-Rabattgutscheine für Einzelfahrten – vom gestiegenen Absatz profitierte das Süßwarenunternehmen gleichfalls wie die Bahn, eine klassische Win-Win-Situation gewissermaßen. Und auch in Zukunft soll es diese Schnupperangebote geben, denkbar sind laut Bahn auch Kooperationen mit anderen Unternehmen. Bahnkunden dürfen also gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.