Bahnsinn – verreisen mit der Bahn

günstig Bahnfahren, Angebote für Bahnreisen

Die Preise für Zugtickets können stark schwanken

Vorteile mit der Kreditkarte der Deutschen Bahn?

| Keine Kommentare

Seit August 2009 bietet die Deutsche Bahn zum zweiten Mal die Bahncard mit Kreditkartenfunktion an.

Bereits von 1995 bis 1999 startete die Bahn einen Versuch, die Bahncard in Kombination mit einer Kreditkarte zu etablieren. Damals gab es drei Varianten, welche in Zusammenarbeit mit der Citibank angeboten wurden. Die Bahncard mit VISA- Zahlungs- und Kreditkartenfunktion, die Bahncard mit Electron- Zahlungsfunktion und die Bahncard ohne Zahlungsfunktion. Der große Erfolg der „neuen Bahncard“ blieb jedoch aus und die Verkaufszahlen blieben deutlich unter den Erwartungen.

Deswegen wurde die Bahncard mit Zahlungsfunktion bereits nach vier Jahren wieder eingestellt.

2009 folgt dann der zweite Versuch mit der neuen Bahncard Kreditkarte, diesmal in Zusammenarbeit mit der Commerzbank. Auch hier werden zwei verschiedene Varianten angeboten, welche jeweils für Bahncard 100 Besitzer kostenlos ist. Für alle anderen ist die sogenannte „Basisvariante“ für einen Preis von 19 Euro im Jahr zu erwerben. Die „Platin Variante“ für 49 Euro ist zusätzlich mit Versicherungsleistungen ausgestattet, wie zum Beispiel einer Reiseunfall- Versicherung, einer Reisegepäck- Versicherung oder einer Reisekrankenversicherung.

Für Reisende attraktiv sind die Willkommenspunkte, welche bei der Ausstellung der Bahncard vergeben werden. So werden den Neukunden einer „Basis Bahncard“ 1 500 Prämienpunkte gutgeschrieben, die Neukunden der „Platin Bahncard“ erhalten 2 000 Prämienpunkte. Weitere Prämienpunkte können dann mit dem Gebrauch der Bahncard mit Kreditkartenfunktion gesammelt werden. So werden etwa bei Käufen von Fahrkarten der Deutschen Bahn Prämienpunkte gutgeschrieben. Der Preis der Fahrkarte entscheidet dabei darüber, wie viele Prämienpunkte verbucht werden. Je teurer die Karte, desto mehr Punkte erhält der Kunde. Die zweite Möglichkeit weitere Prämienpunkte zu sammeln besteht durch die Zahlung mit der Bahncard Kreditkarte. Die bargeldlose Zahlung mit der Kreditkarte ist bei mehr als 30 Millionen Mastercard Akzeptanzstellen möglich. Die gesammelten Prämienpunkte lassen sich auf verschiedene Weise einlösen. Einerseits können sie für eine Freifahrt oder für verschiedene Sachprämien eingelöst werden.

Die Preise für Zugtickets können stark schwanken

Reisen mit der Bahn muß nicht immer eine teure Angelegenheit sein
Foto: succo /pixabay

Letztes Jahr hat die deutsche Bahn  jedoch die Besitzer der Bahn- Kreditkarte verärgert, da für die Kunden neue Gebühren fällig wurden. So muss bei dem Kauf einer Fahrkarte mit Kreditkarte seit einem Jahr zusätzlich ein Betrag von drei Euro bezahlt werden. Dies gilt einerseits für die Kreditkarten von Visa, American Express und MasterCard, aber auch für Inhaber der Bahncard- Kreditkarte. Durch diese zusätzlichen Gebühren findet quasi eine Entwertung der Bonuspunkte statt, da die klassischen Zahlungsmethoden damit deutlich attraktiver sind.

Wer mehr Informationen zum Thema Kreditkarten sucht, der findet Hilfe auf kreditkarten-billiger.de.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.